Premiere auf der „Transport Logistic“: EVA 7 – Das intelligente Versandsystem der nächsten Generation


 

  • Neue Softwarestruktur macht das EVA Versandsystem noch leistungsfähiger, flexibler und sicherer

  • ANTON stellt EVA 7 auf der „transport logistic“ vor (05. bis 08. Mai, Messe München, Halle B2, Stand 322

 

Göttingen, 11. März 2015 – Der Software-Spezialist ANTON hat sein erfolgreiches Versandsystem EVA weiterentwickelt und durch eine völlig neu konzipierte Softwarestruktur noch leistungsfähiger, flexibler und sicherer gemacht. ANTON wird Anfang Mai in München erstmalig seine aktuelle Version EVA 7 während der „transport logistic“ präsentieren. Der Software-Entwickler ist dort mit einem Stand vertreten (Halle B2, Stand 322). EVA 7 ist verfügt über eine Vielzahl intelligenter Funktionen und ist ein technologisch sehr fortschrittliches, zukunftsfähiges System. Mit EVA 7 reagiert ANTON auf die gestiegenen Anforderungen innerhalb des Logistiksektors in Bezug auf Performance, Ausfallsicherheit und Datenschutz. 

Immer höhere Durchsätze, weiter steigende Nachfrage an individuellen Applikationen und die Diversifizierung vieler Prozesse müssen sich nach Ansicht von ANTON-Geschäftsführer Dr. Manfred Steins über ein hoch leistungsfähiges Versandsystem abbilden lassen: „Eine zukunftsfähige Software muss sehr schnell und gleichzeitig flexibel, benutzerfreundlich und ausfallsicher sein. EVA 7 verfügt über eine völlig neue Struktur, die diesen Anforderungen optimal entspricht. Das neue System ist sehr schlank und bietet zugleich eine große Vielfalt an Möglichkeiten.“ Individuelle Anpassungen lassen sich nun noch schneller realisieren, wobei die Updatefähigkeit der zugrunde liegenden Module immer bestehen bleibt. Trotz aller Flexibilität kann EVA 7 wie ein Standardsystem einfach in eine bestehende IT-Umgebung integriert und gewartet werden.

EVA 7: OPTIMALE VERNETZUNG VON LAGER-UND VERSANDPROZESSEN
Modernste Schnittstellentechniken unterstützen eine bequeme Integration von EVA in die Abläufe der Lagerverwaltungs- und Auftragsabwicklungssysteme: So können Lager- und Versandprozesse optimal vernetzt und damit hoch effiziente Prozesse realisiert werden. Die Oberflächen wurden noch moderner und intuitiver gestaltet, der Anwendungskomfort weiter gesteigert.

STARKE PERFORMANCE UND HOHE DATENSICHERHEIT DURCH MODERNSTE SOFTWAREARCHITEKTUR
Auch in punkto Leistungsfähigkeit gelang ANTON mit EVA 7 ein entscheidender Sprung, wie Technik-Geschäftsleiter Friedhelm Westphälinger erläutert: „Die EVA 7-Clients folgen dem GUI-Prinzip. Das heißt, die Anwendung wird vollständig auf einem Server ausgeführt und lediglich die Visualisierung an den Client übertragen. Dadurch lassen sich sämtliche Routinen wesentlich schneller ausführen. Für den Anwender ergibt sich eine erhebliche Performancesteigerung.“
EVA 7 dürfte gerade für Kunden mit sehr hohem Durchsatz von Interesse sein – 100.000 Pakete am Tag sind für das Programm kein Problem, ein Etikett kann in nur 0,4 Sekunden – inklusive Routing – erstellt werden. Das gesamte System verfügt über viele intelligente Zusatzfunktionen, so auch hier: Um teure Korrekturen zu vermeiden, weist EVA beispielsweise schon bei der Auftragserfassung auf Fehler hin und nicht erst beim bereits gedruckten Etikett.

Als besondere Herausforderung für die Zukunft versteht Anton die Datensicherheit. Auch hier setzt EVA 7 neue Maßstäbe. So werden alle serverbasierten Prozesse zu einem einzigen Dienst zusammengefasst und zentral überwacht. Zudem benötigt der EVA 7-Client keine erweiterten Zugriffsrechte für Datenbanken und Serververzeichnisse. Alle notwendigen Ressourcen brauchen lediglich auf dem Server bereitgestellt zu werden. Somit besteht keine Möglichkeit für unerlaubten Datenzugriff.

Da EVA ein Inhouse-System ist, läuft es sehr schnell und ermöglicht eine hohe Ausfallsicherheit, denn die Prozessgeschwindigkeit hängt nicht von der Internetverbindung ab. Dies bietet außerdem einen besseren Schutz sensibler Daten.
Für reibungslose Abläufe mit EVA sorgt auch die Maxime von Anton im Bereich Entwicklung: „Wir setzen generell darauf, unsere Software weitestgehend ohne Fremdwerkzeuge zu entwickeln, auch deshalb läuft EVA enorm sicher und zuverlässig.“ erklärt Friedhelm Westphälinger, technischer Geschäftsleiter von Anton.

EINFACHE, SCHNELLE INDIVIDUALISIERUNG – UPDATEFÄHIG UND NUTZERFREUNDLICH
Trotz der hohen Kapazität ist EVA 7 in allen Modulen individualisierbar, sodass Anpassungen an kundenspezifische Anforderungen jederzeit und aufgrund der neuen Struktur noch einfacher und schneller machbar sind. Gleichzeitig bleibt das System ständig updatefähig und damit ausgesprochen nutzerfreundlich. Friedhelm Westphälinger ist sich sicher: „Mit EVA 7 lösen wir den Spagat zwischen Standard und Individualisierung nach dem Motto: so wenig Anpassung wie nötig, so viel Standard wie möglich. EVA 7 bedeutet für unsere Kunden äußerst schnelle Prozesse, hohe Ausfallsicherheit, Datenschutz sowie geringer Aufwand für Administration und Individualisierungen. Mit unserem neuen Softwarekonzept ist es uns gelungen, aus einem sehr guten Produkt ein noch besseres zu machen.“ Dr. Manfred Steins ergänzt: „EVA 7 bringt alles mit, was ein intelligentes Versandsystem braucht. Wir bieten ein Programm, das heute schon den Anforderungen von morgen gewachsen ist. Mit EVA sparen unsere Kunden Zeit und Geld und investieren in ihre Zukunftsfähigkeit.“

ANTON arbeitet seit 27 Jahren an Softwarelösungen für den Versand, das EVA-System bewährt sich sehr erfolgreich in über 350 Installationen der unterschiedlichsten Branchen. EVA ist modular aufgebaut – neben intelligenten Funktionen für die Versandabwicklung übernimmt die Software je nach Bedarf auch Frachtkostenermittlung und Rechnungsprüfung. Zudem sind Zoll- oder Compliancemodule wie die ATLAS-Zollabfertigung, Präferenzkalkulation, Exportkontrolle oder Sanktionslistenprüfung optionale Bestandteile. Das EVA 7-System ist in Teilen bereits bei mehreren Kunden erfolgreich im Einsatz.

ANTON Software GmbH - IHR EXPERTE FÜR:
Präferenzkalkulation, Versandsoftware, Versandsysteme, Versandabwicklung, Export-Software,
ATLAS-Verfahren, ATLAS-Software, Lieferantenerklärung, Sanktionslistenprüfung, Exportkontrolle & Ausfuhrkontrolle