Anti Aging fürs Versandsystem - Anton stellt neues EVA Modul SCM vor



EVA7 SCM hält das Versandsystem stets schlank und transparent | Credits: TTStudio/Shutterstock.com

Göttingen, 08.02.2022. Die Anton Software GmbH hat ihr EVA-Versand- und Exportsystem um eine innovative Funktion, EVA7 SCM, erweitert, die es erlaubt, überflüssig gewordene Programmierungen schnell und einfach wieder zu entfernen. So bleibt das System stets schlank und transparent.
Vor allem Speditionen, Kontraktlogistiker und produzierende Unternehmen, die mit einer größeren Anzahl von Mandanten und Abläufen arbeiten, profitieren von einer deutlich höheren Prozesseffizienz und entsprechenden Kostenreduktionen.

 

ANTI AGEING FÜRS VERSANDSYSTEM – ANTON STELLT NEUES EVA MODUL SCM VOR

 

ANTON ERWEITERT EVA-SYSTEM: INNOVATIVE FUNKTION EVA7 SCM ERÖFFNET POTENTIALE FÜR MEHR PROZESSEFFIZIENZ UND KOSTENEINSPARUNGEN

 

Kontraktlogistiker, Speditionen oder auch produzierende Unternehmen, die mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Mandanten arbeiten, die ihrerseits oft völlig verschiedene, individuelle Anforderungen haben, passen ihr Versandsystem entsprechend an. Das bedeutet, immer wieder neue Programmcodes in das System integrieren zu müssen, und bislang auch, dass veraltete Codierungen im System verbleiben und es entsprechend belasten. Aufgrund vieler programmiertechnischer Verflechtungen werden die Systeme dann naturgemäß immer größer und komplexer; mit den Jahren werden sie fehleranfälliger und deutlich aufwändiger hinsichtlich Wartung und Updates.

Anton Software hat Unternehmen in seinem Kundenkreis, die eine hohe Anzahl von Mandanten managen und gleichzeitig ganz besonders auf sehr schnelle, sichere Prozesse angewiesen sind. Obwohl EVA7 auf modernster Softwarearchitektur basiert und dadurch sehr schnell, zuverlässig und ausfallsicher ist, beobachtete man bei Anton das Problem und entwickelte das EVA7 SCM - Smart Client Management - Feature, von dem die Kunden von Anton hinsichtlich der Leistungsfähigkeit, Geschwindigkeit und Kosteneinsparungen bei Wartung und Updates deutlich profitieren können.

Mit dem neuen EVA7 SCM Feature lassen sich überflüssig gewordene mandantenrelevante Programmierungen nun erstmalig einfach und schnell wieder entfernen. Das System bleibt transparent und schlank. Auch bei steigendem Versandvolumen können weitere parallele Prozesse innerhalb desselben EVA-Systems zugeschaltet werden. Steigt das Versandvolumen noch weiter, werden einfach weitere Server hinzugenommen. Genauso verfährt man, falls Hochverfügbarkeitssysteme gefordert werden. Durch die parallele Verarbeitung auf mehreren Servern können Ausfälle virtueller Maschinen oder im Hardwarebereich leicht überbrückt werden, die Prozesse bleiben so stets stabil und sicher.

Anwender profitieren von geringeren Einführungskosten bei der Implementierung neuer Abläufe, bei Wartung und Updates sowie auf Grund der transparenten Verwaltung auch von Vorteilen bei Kosten, Support und der Stabilität und damit Ausfallsicherheit.


EVA7 SCM
sorgt für:

  • Geringe Einführungskosten bei der Implementierung neuer Abläufe
  • Geringere Kosten für Wartung und Support
  • Höhere Stabilität
  • Einfache und sichere Bewältigung weiter steigenden Versandvolumina
  • Einfache und sichere Integration von Hochverfügbarkeitssystemen
  • Höhere Ausfallsicherheit
  • Einfache Einbindung der Exportabwicklung
  • Einfache Einbindung von Frachtkostenfunktionen


Dr. Manfred Steins, Geschäftsführer der Anton Software GmbH: „EVA7 wird ständig optimiert.
Mit dem neuen EVA7 SCM Modul sind wir in der Lage, nicht mehr benötigte Abläufe aus Kundensystemen zu entfernen, ohne die Systemstabilität zu beeinflussen. Auf diese Weise bleibt EVA7 auch nach langer Betriebszeit schlank und transparent.“ Dr. Steins weiter: „Mit der Entwicklung des EVA7 SCM Feature ist uns hier eine echte Systeminnovation gelungen, mit der wir Standards setzen, und wir freuen uns sehr, unseren Kunden dies nun anbieten zu können.“

Bereits seit über 35 Jahren entwickelt die Anton Software GmbH mit Sitz in Göttingen führende Systeme für Versand und Export. Mit dem bewährten EVA7 Multi-Carrier System, das auf modernsten Software-Technologien basiert, lassen sich alle entsprechenden Aufgaben bewältigen, von anspruchsvollen Versandvorgängen, auch im Hochverfügbarkeitsbereich, über präzise und schnelle Frachtkostenkalkulation bis hin zur Gefahrgutabwicklung und Präferenzkalkulation.

ANTON Software GmbH - IHR EXPERTE FÜR:
Präferenzkalkulation, Versandsoftware, Versandsysteme, Versandabwicklung, Export-Software,
ATLAS-Verfahren, ATLAS-Software, Lieferantenerklärung, Sanktionslistenprüfung, Exportkontrolle & Ausfuhrkontrolle